VERANSTALTUNGEN

BEATS 'N BREAKFAST

ACHTUNG NEUER TERMIN!

Sonntagsfrühstück mal anders? Das Team vom Museums-Café sorgt für ein köstliches Frühstück im Museumshof, während das Duo "Soulflies" aus Aachen Sie mit Gitarre und Gesang musikalisch verwöhnt. Im Preis enthalten sind Frühstücksbuffet, Kaffee, Tee und der Eintritt zur Sonderausstellung.

Termin: Sonntag, 23. August 10-13 Uhr - VERSCHOBEN AUF Sonntag, 20. September, 10-13 Uhr
Ort: Museums-Café // Museumshof
Tickets: Erwachsene: 17 ¤ VVK (zzgl. Gebühren für Online-Tickets), 19 ¤ TK // Kinder 4-13 Jahre: 8,50 ¤ VVK, 10,50 ¤ TK // Kinder unter 4 Jahren sind frei.
Die Tickets erhalten Sie an der Museumskasse oder online. Hier gelangen Sie zu den Online-Tickets.

KLEINE MUSEEN IM WANDEL - IMPULS-TAGUNG AM 29. OKTOBER 2020

Westfälischer Heimatbund, LWL-Museumsamt für Westfalen und Museumslandschaft Hochsauerlandkreis starten Projekt

Das Sauerland steht am Beginn eines kulturellen Transformationsprozesses, von dessen aktiver Mitgestaltung insbesondere die im Netzwerk "Museumslandschaft Hochsauerlandkreis" organisierten kleinen ortsgeschichtlichen Museen profitieren sollen.

Das Kooperationsprojekt der Partner LWL-Museumsamt für Westfalen, Westfälischer Heimatbund und Museumslandschaft Hochsauerlandkreis will die Vernetzung und Neuausrichtung historischer Museen nicht nur im Sauerland fördern.

Einen ersten Impuls wird die am 29. Oktober 2020 im Sauerland-Museum Arnsberg stattfindende Tagung der drei Partner geben. Diese arbeiten seit Jahren an der Revitalisierung und Erneuerung der Strukturen und Handlungsformen in diesem Feld und ergänzen sich mit Erfahrung und Expertise.

Während der Tagung sollen mit überregionaler fachlicher Beteiligung die wichtigsten musealen Qualitäten, aber auch Problemfelder kleiner Museen herausgearbeitet und Qualifizierungswege eröffnet werden.

Darüber hinaus wird die Tagung zwei geeignete vereinsgetragene Museen ermitteln, mit denen Westfälischer Heimatbund und LWL-Museumsamt für Westfalen anschließend praxisnahe und umsetzbare Handlungsmöglichkeiten mit Modellcharakter erarbeiten. Im Anschluss an die Tagung beginnt eine kooperative Qualifizierung der beiden vereinsgetragenen Museen.

Die Fachtagung wendet sich an breite, überregionale Zielgruppen aus der Heimat- und Kulturszene.

Der Tagungsort, der Hochsauerlandkreis, ist exemplarisch für die Thematik. Er bietet ein breites Spektrum kleiner Museen, welche vor ähnlichen Herausforderungen etwa in Bezug auf den demografischen Wandel, Aspekte der Präsentation von Exponaten oder der Magazinierung stehen.

Vormittags werden im Rahmen der Veranstaltung zunächst zwei fachliche Impulse Qualitäten, Problemstellungen und Potenziale kleiner Museen sowie Netzwerke und Kooperationen beleuchtet. In verschiedenen Panels geht es dann um zentrale Handlungsfelder der Museumsarbeit wie Ausstellen, Vermitteln, Sammeln und Entsammeln, Bewahren und Möglichkeiten der Weiterbildung.

Nachmittags können sich in Minispotlights mehrere kleine Museen um die spätere Qualifizierung in der zweiten Projektphase in 2021 bewerben.

Über das detaillierte Programm und die Anmeldemodalitäten werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Das Projekt wird mit einer Förderung durch die Regionale Kulturpolitik des Landes NRW ermöglicht.