NACHTS IM MUSEUM

Kinderführung mit Taschenlampe

Wer wollte nicht immer schon einmal abends im Museum sein, wenn alle Lichter erloschen sind? Dann wirken die eiszeitlichen Tiere noch beeindruckender als am Tage und man hört förmlich die Schreie des Mammuts, das sich vor seinen Angreifern wehrt.

Die nächsten Termine sind:

Samstag, 19. Juni, 18 Uhr - ausgebucht
Dienstag, 22. Juni, 18 Uhr - ausgebucht
Samstag, 26. Juni, 18 Uhr - ausgebucht
Dienstag, 6. Juli, 18 Uhr

Eintritt (Museumseintritt inkl. Führung): 6 ¤ Kinder, 9 ¤ erwachsene Begleitperson. Die Führung dauert ca. 90 Minuten. Die Taschenlampen werden von uns gestellt.

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter Tel. 02931 94-4444 oder unter sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de

JÄGER UND SAMMLER IM SAUERLAND

MITTWOCH, 30. JUNI 2021, 19 UHR

Prof. Dr. Michael Baales ist Leiter der Archäologischen Denkmalpflege für Südwestfalen in der Außenstelle Olpe der LWL-Archäologie für Westfalen und hat zudem eine außerplanmäßige Professur für Urgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum.

Mehr Infos....

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN

Ab sofort finden im Museum wieder öffentliche Führungen durch unsere Sonderausstellung statt. Bis zu 20 Personen dürfen unter den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen teilnehmen.

Die nächsten Führungen finden an folgenden Terminen statt:

Sonntag, 20. Juni, 11 Uhr
Sonntag, 27. Juni, 11 Uhr

Die Ausstellungsführung dauert ca. 60 Minuten und kostet für Erwachsene 8,50 ¤ inklusive Eintritt, ermäßigt bzw. Kinder 4,50 ¤ inklusive Eintritt.

Da alle Führungen begrenzt sind, bitten wir um vorherige Anmeldung unter Tel. 02931 94-4444 oder unter sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de

LUCA-APP

Wir nutzen zur Kontaktnachverfolgung die Luca-App. Damit können Sie schnell und sicher Ihre Kontaktdaten bei uns hinterlassen.

Nur das Gesundheitsamt kann die Daten entschlüsseln, die bei uns gespeichert sind.

Laden Sie sich die Anwendung im App Store und im Google Play Store herunter!

Falls Sie die Luca-App nicht nutzen: Formular zur Kontaktnachverfolgung

KULTURRUCKSACK NRW - ANGEBOTE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Seit 2014 beteiligen sich die Städte Arnsberg und Meschede an dem Kulturrucksack NRW und die Kursteilnehmenden erleben hautnah Kunst, Kultur, Film, Fotografie, kreatives Gestalten und vieles mehr.

Das kostenlose außerschulische Kreativangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. Neben der Entdeckung und Entwicklung ihrer Talente erleben die Jugendlichen die heimische Kulturszene und besuchen kulturelle Einrichtungen in Meschede und Arnsberg.

Der Kulturrucksack nun auch im Sauerland-Museum - zwei Workshops werden kostenfrei angeboten. Mehr Informationen und Anmeldung.

Gefördert durch: Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen

LIEBLINGSOBJEKTE

Wir vom Museumsteam möchten Ihnen unsere Ausstellung "Eiszeit - Leben im Extrem" näherbringen.

Die Kollegen aus den unterschiedlichsten Bereichen stellen in kurzen Filmen ihre Lieblingsobjekte aus der Ausstellung vor.

Der Säbelzahntiger - Niels Reidel, wissenschaftlicher Volontär
Der Eisfuchs - Monika Jansen, Museumsguide
Die Berglemminge - Karin Fischer, Marketing
Der Wolf - Philipp Frank, Museumsguide
Das Wollnashorn - Denise Weber, Museumsguide
Der Höhlenbär - Dr. Oliver Schmidt, Museumsleiter
Der Neandertaler - Annette Föhring, Museumsguide
Das Ahlener Mammutskelett - Dr. Ulrike Schowe, stellv. Museumsleiterin

UNSERE AKTUELLE AUSSTELLUNG

EISZEIT - LEBEN IM EXTREM

Jetzt wird es kalt im Sauerland-Museum: In der letzten Eiszeit vor etwa 20.000 Jahren lag die Temperatur in Mitteleuropa etwa 15 Grad tiefer als heute und im Jahresdurchschnitt bei ca. fünf Grad unter null.

In der unwirtlichen Steppe tummelten sich Wollhaarmammuts, Auerochsen und Steppenbisons, die in der Ausstellung in Originalgröße präsentiert werden.

Absolutes Highlight der Ausstellung ist das 43.000 Jahre alte, nahezu komplette Skelett vom sogenannten "Ahlener Mammut" mit seiner stattlichen Größe von 5,50 Metern Länge und 3,25 Metern Höhe. Es wird dem Sauerland-Museum vom Geomuseum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster für die Ausstellung zur Verfügung gestellt.

Laden Sie sich den Flyer zur Ausstellung hier herunter!